Die Sauna behandelt den Körper und Geist

Auf dieser Seite haben wir einige der wichtigsten Vorzüge zusammengestellt, die der Besuch einer Sauna mit sich bringt.

Auf Ihre Gesundheit!

Den Finnen ist seit Urzeiten bekannt, dass ein Besuch in der Sauna gut für sie ist. Aus diesem Grund ist es vielleicht verständlich, dass in Finnland hinsichtlich der Vorzüge einer Saunabenutzung nur wenig tatsächliche wissenschaftliche Forschung betrieben wurde. Warum sollte man auch etwas erforschen, das so offensichtlich ist?!

Diese Arten von Studien wurden jedoch an anderen Orten der Welt durchgeführt, und auch Finnland hat besonders in den letzten Jahren in der Wissenschaft den Thermostat hochgedreht. Mit anderen Worten: Wir besitzen heute sogar noch bessere Kenntnisse über die Auswirkungen von Saunabesuchen und darüber, aus welchen Gründen diese Auswirkungen derart positiv ausfallen.

Einhundert Gründe für die Sauna

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

  • Sind die Gesundheitseffekte von Saunabesuchen wissenschaftlich untersucht worden?

    Es sind in Finnland und auch weltweit unabhängige Studien durchgeführt worden, bei denen die Testgruppe in der Regel aus einigen Dutzend Personen bestanden hat. Eine von der University of Eastern Finland veröffentlichte Studie hat festgestellt, dass Saunabesuche günstige Auswirkungen auf Zirkulationssystem und Erinnerungsvermögen haben; an dieser Studie haben über 2000 finnische Männer über einen Zeitraum von mehr als 20 Jahren teilgenommen. Quelle

  • Ist ein Saunabesuch immer gut für Sie? Unter welchen Umständen sollte die Sauna gemieden werden?

    Viele Experten sind der Ansicht, dass ein Saunabesuch für Sie sicher ist, solange Sie eigenständig in die Sauna gehen können. Dabei sollte jedoch stets ein gewisses Maß und eine angemessene Verhaltensweise in der Sauna eingehalten werden. Wenn Sie sich nicht normal fühlen oder bei Ihnen Herzprobleme diagnostiziert wurden, sollten Sie zuerst mit Ihrem Arzt über einen möglichen Saunabesuch sprechen. Es trifft im Allgemeinen zu, dass ein Saunabesuch tatsächlich gut für Sie sein wird, wenn Sie sich dabei gut fühlen. Diese Regel trifft jedoch nicht bei Gelenkschmerzen im Zusammenhang mit Rheuma zu, da sie häufig in der Sauna gelindert werden, am nächsten Tag jedoch umso stärker zurückzukehren können. Sie können versuchen, diese negativen Auswirkungen zu vermeiden, indem Sie sich im Anschluss an die Sauna richtig abkühlen.

  • Von einem gesundheitlichen Standpunkt aus: Wie lautet die empfohlene Aufenthaltsdauer in der Sauna?

    Jeder Saunabesuch, der kein gutes Gefühl erzeugt oder im Anschluss zu unerwünschten Auswirkungen führt, war zu lang. Alle Personen, die häufig in die Sauna gehen, können dies jedoch ohne Weiteres und auch ruhig jeden Tag tun. In der von der University of Eastern Finland veröffentlichten Studie konnten die größten Gesundheitseffekte beobachtet werden, wenn die Sauna zwischen 4 und 7 Mal pro Woche für eine Dauer von jeweils ungefähr 20 Minuten besucht wurde. Quelle

  • Bei mir ist ein hoher Blutdruck festgestellt worden. Ist ein Besuch in der Sauna für mich sicher?

    Die Hitze der Sauna führt zu einem Anstieg der Herzfrequenz und erhöht besonders die Blutmenge, die durch die oberflächlichen Blutgefäße gepumpt wird. Auf ähnliche Weise erweitern sich die Blutgefäße, sodass der Blutdruck gesenkt wird. Diese Senkung des Blutdrucks ist ein vorübergehender Zustand, der nur wenige Stunden anhält. Das Aufwärmen des Körpergewebes führt jedoch offenbar zu einer Freisetzung von Stoffen, die die normale Funktion der Arterien und Blutgefäße ankurbelt. Mit anderen Worten können Saunabesuche in moderater Häufigkeit als sicher angesehen werden. Sie sollten jedoch – wie bei allen Angelegenheiten in Bezug auf das Kreislaufsystem – stets zuerst mit Ihrem Arzt darüber sprechen, ob ein Saunabesuch in Ihrem Fall zu empfehlen ist.

  • Kann ein Saunabesuch Asthma lindern?

    Einige Menschen, die an Asthma leiden, berichten davon, dass ihnen das Atmen in dem feuchten Dampf leichter fällt, während dies bei anderen nicht der Fall ist. Es gibt jedoch keine Auswirkungen auf die Krankheit selbst.

  • Ich würde gern jeden Tag in die Sauna gehen; ich habe jedoch gehört, dass dies die Haut austrocknet. Stimmt das?

    Ganz im Gegenteil – ein Besuch in der Sauna tut Ihrer Haut gut. Der Anstieg des oberflächlichen Blutstroms, der durch die Hitze verursacht wird, führt zum Transport von Aufbaustoffen in die Hautzellen und unterstützt dadurch auf effektivere Weise deren Regeneration sowie den Abtransport von Abfallprodukten des Stoffwechsels. Gesunde und reine Haut kann Feuchtigkeit besser speichern und bleibt dadurch elastisch. Quelle

  • Kann man in der Sauna eine Erkältung auskurieren?

    Wenn man eine Erkältung oder Fieber hat, bedeutet das, dass sich Viren im Blut befinden. Sportliche Aktivitäten zum Beispiel sind bei einer Erkrankung nicht zu empfehlen, da die Anstrengung dazu führen kann, dass diese Viren zu einer ernsthaften Infektion des Herzens führen. Und da die Auswirkungen eines Saunabesuchs auf das Herz den Auswirkungen von Sport ähnlich sind, ist ein Saunabesuch für Personen mit einer Erkältung nicht zu empfehlen. Eine verstopfte Nase oder Halsschmerzen allein sind hingegen kein Hindernis für einen Saunabesuch.

  • Hilft ein Saunabesuch bei Schlafstörungen?

    Die Herzfrequenz kann in der Sauna auf bis zu 150 Schläge pro Minute ansteigen, sodass sich Saunagänger unmittelbar nach dem Saunabesuch nicht notwendigerweise müde fühlen müssen. Wenn sich jedoch der Körper abzukühlen beginnt, werden im Körper Hormone freigesetzt, die das Einschlafen erleichtern können. Studien haben außerdem herausgefunden, dass der Schlaf nach einem Saunabesuch fester als üblich sein kann. Sie können die für Sie am besten geeignete Art eines Saunabesuchs nur ermitteln, indem Sie verschiedene Dinge ausprobieren.

  • Sollte ich nach dem Sport in die Sauna gehen?

    Viele Sportler sind der Ansicht, dass ein Saunabesuch dabei hilft, Milchsäure abzubauen, die sich in den Muskeln gebildet hat. Da der Blutstrom durch die Hitze jedoch zu den oberflächlichen Blutgefäßen und fort von Muskeln und Organen geleitet wird, wirkt sich ein Saunabesuch in diesem Zusammenhang nicht positiv auf die Muskulatur aus. Sie sollten dennoch den Vorteil der in der Sauna verbrachten Zeit dazu nutzen, Ihre Muskeln zu dehnen und die Beweglichkeit Ihrer Gelenke aufrechtzuerhalten. Des Weiteren konnte festgestellt worden, dass eine vor einer sportlichen Betätigung vorgenommene Wärmetherapie zur Verringerung von Muskelschmerzen durch das Workout führen kann. Quelle